KOB GmbH
Hans-Bördlein-Str. 2
97723 Oberthulba
Telefon (0 97 36) 81 08-0
Fax (0 97 36) 81 08-18
E-Mail info@kob-bus.de

Impressum - Datenschutz
Seit mehr als 70 Jahren ist der KOB bereits unterwegs. Mit zwei aus ehemaligen Wehrmachtsbeständen erworbenen Omnibussen (einen OPEL Bj. 1943 und einen MAN Bj. 1941) begann nach dem 2. Weltkrieg aus der Not heraus die Geschichte des "Omnibusbetriebes". Die Gründung sollte Mobilität und Wirtschaftsleben im Landkreis Hammelburg wiederbeleben. Bereits im November 1946 wurden wöchentlich mehr als 3000 Personen befördert. Aufgrund seines Wachstums musste der Betrieb 1964, die ursprünglich im Kellereischloss untergebrachten Busse in eine neue Busgarage hinter dem alten Landratsamt Hammelburg umsiedeln. Nach der Landkreisreform betätigte sich der Kreisomnibusbetrieb auch im Altlandkreis Bad Brückenau. Durch diese Expansion wurde es nötig 1979 einen Hauptstandort mit Werkstatt und Verwaltung im zentral gelegenen Oberthulba zu schaffen. Seitdem wuchs der KOB kontinuierlich weiter, bis die Busgaragen in Hammelburg das Volumen nicht mehr fassten. Zwischen 1995 und 1997 entstand ein modernes Betriebsgelände mit Sozialräumen, Waschanlage und Abstellhalle für 15 Omnibusse im Gewerbegebiet Ziegelhütte. Im Raum Bad Brückenau gab es bis 1999 keinen festen Anlaufpunkt, dann errichtete der Kreisomnibusbetrieb im Gewerbegebiet Buchrasen einen gleichermaßen modernen Betriebshof. Um die Möglichkeiten des Wettbewerbs intensiver auszuschöpfen wurde die Betriebsform am 1. Januar 2002 in eine GmbH gewandelt. Die Gesellschafter der neuen KOB GmbH sind der Landkreis Bad Kissingen und die Omnibusverkehr Franken GmbH.